top

Sport & Reisen

Sport und Reisen in der Schwangerschaft

Sport in der Schwangerschaft

==================================================

Auch während der Schwangerschaft tut Bewegung gut. Spazieren gehen, tanzen oder Schwimmen, aber auch eine Reihe von anderen Sportarten sind während einer komplikationsfreien Schwangerschaft kein Problem.

Im Gegenteil:
Bei körperlicher Fitness treten weniger Schwangerschaftsbeschwerden auf. Zudem weiß man, dass durch Sport die Abwehrkräfte gestärkt werden, und der Körper besser mit Sauerstoff versorgt wird. Oft haben sportliche Frauen auch leichtere Geburten und erholen sich rascher im Wochenbett.


Reisen in der Schwangerschaft, hier...

Einige Sportarten im Überblick

==================================================

 

1. Trimenon
1. bis 13. Woche
2. Trimenon
14. bis 26. Woche
3. Trimenon
27. bis 40. Woche
Aerobic
Bergsteigen
Golfen
Inlineskating
Joggen
Kampfsportarten
Krafttraining
Mannschaftsspiele
Marathon
Radfahren
Reiten
Schwimmen
Segeln
Skilanglauf
Skilauf alpin
Surfen
Tauchen
Walking
Wandern
Yoga

Reisen in der Schwangerschaft

==================================================

Auch wenn prinzipiell während einer Schwangerschaft nichts gegen (weite) Reisen einzuwenden ist, ist Vorsicht dennoch angebracht. Vor der Abreise sollte man auf jeden Fall ein Gespräch mit dem Frauenarzt führen. Extreme Anstrengungen sollten vermieden werden, für Begleitung sollte gesorgt und der Mutterpass immer dabei sein. In der Schwangerschaft befindet sich der Körper im Ausnahmezustand. Auch wenn deswegen auf das Reisen nicht verzichtet werden muss, sollte das Reiseziel - und damit die mit dem Urlaub verbundenen Anforderungen und Strapazen - mit Bedacht gewählt werden.

In den ersten drei und den letzten beiden Monaten der Schwangerschaft ist zu überlegen, welches Risiko man eingehen möchte, zumal am Anfang der Schwangerschaft möglichst keine Arzneimittel, also auch keine Impfungen verabreicht werden sollen. In den Restmonaten aber sind eine Reihe von Impfungen und die Gabe eines Malariaschutzes möglich und gegebenenfalls auch nötig. Allerdings dürfen keine Impfungen mit Lebendimpfstoffen wie Gelbfieber erfolgen und der Malariaschutz (eine Malariaerkrankung in der Schwangerschaft kann das Leben der Mutter und des ungeborenen Kindes gefährden) muss spezifisch ausgewählt werden.

Bei Flugreisen besteht ab dem 8. Monat die Gefahr einer vorzeitigen Geburt,
im 9. Monat werden Schwangere von Fluggesellschaften ohnehin nur noch mit Attest oder in Begleitung eines Arztes transportiert.


Wegen des erhöhten Thromboserisikos ist auf ausreichende Bewegung und Flüssigkeitszufuhr im Flugzeug zu achten, auch das Anlegen von Kompressionsstrümpfen ist zu erwägen. Führt die geplante Reise an heiße, sonnige Ziele, ist zu berücksichtigen, dass der Körper in der Schwangerschaft die Körperkerntemperatur um ~ 1 °C senkt, um das Ungeborene vor Wärmestress zu schützen. Sind nun die Außentemperaturen ungewohnt hoch, muss der Körper verstärkt Wärme abgeben, was zu einer erhöhten Kreislaufbelastung der Schwangeren führt. Auch besteht wegen einer Erhöhung der Melaninproduktion in der Sonne ein höheres Risiko, vermehrt Pigmentflecken zu bilden.

Termin online buchen

Sportarten

 zu empfehlen
 bedingt zu empfehlen
 nicht empfehlenswert
Copyright © www.GynPraxis.eu 2009 -   |  Datenschutz  |  Haftungsausschluss  |  Kontakt  |  Impressum