top

Krebsnachsorge

Folgeuntersuchungen, psychologische soziale Betreuung und Rehabilitation

Nachsorgeuntersuchungen

==================================================

Zur Krebsnachsorge gehören nicht nur die regelmäßigen medizinischen Folgeuntersuchungen, sondern auch die psychologische und soziale Betreuung und die Rehabilitation.

Die regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen dienen dazu, ein örtliches Wiederauftreten des Tumors (Lokalrezidiv) möglichst frühzeitig zu erkennen und umso erfolgreicher behandeln zu können. Außerdem kann bei neu aufgetretenen typischen Beschwerden gezielt nach Tochtergeschwulsten gesucht werden. In welchem Umfang und zeitlichen Abständen diese Nachsorgeuntersuchungen bei Frauen mit Krebs erfolgen, ist durch die aktuellen Nachsorgerichtlinien geregelt.

Die Nachsorgeuntersuchungen finden in den ersten beiden Jahren in der Regel alle drei Monate, in den folgenden drei Jahren alle sechs Monate statt.

Nach einer Krebserkrankung sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen besonders wichtig.

Termin online buchen


Hinweis

In unserer Praxis arbeiten wir nach den aktuellen Nachsorgerichtlinien und nehmen am DMP (Disease Management Programm) für Brustkrebs teil. Dabei handelt es sich um ein strukturelles Nachsorgeprogramm für Brustkrebspatientinnen.

Copyright © www.GynPraxis.eu 2009 -   |  Datenschutz  |  Haftungsausschluss  |  Kontakt  |  Impressum